Arbeitsschutz in Down Under: DIGGA senkt Gesundheitsgefahr mit neuer Absaugtechnik

Absaugtechnik in Down Under: KEMPER stattet DIGGA mit Absauganlagen und Filtersystemen aus.

Absaugtechnik ohne Grenzwerte: Bis heute hat Australien keinerlei gesetzliche Vorgaben hinsichtlich der Höchstgrenzen von Feinstaub. Doch der Gerätehersteller DIGGA stattete seine neue Fertigung trotzdem mit moderner Absaugtechnik aus. Dazu zählen Absaugarme und hocheffiziente Filteranlagen.

Gegen gefährlichen Schweißrauch in der Ausbildung: saubere Luft für das Voith Training Center

Bei der Voith GmbH steht Arbeitsschutz an erster Stelle. Ihr neues Voith Training Center stattete der Technologiekonzern mit moderner Absaug- und Filtertechnik aus. Trotz eines komplett offenen Gebäudes über drei Etagen bleibt die Ausbildungsstätte frei von gesundheitsgefährdenden Schweißrauch- und Schleifstaubpartikeln. … >> mehr

Mobil, stationär, zentral: Absauganlagen für Schweißrauch im Überblick

Die Bedürfnisse der Schweißer entscheiden über die Art von geeigneten Absauganlagen. Dies hängt von unterschiedlichen Faktoren wie den örtlichen Gegebenheiten ab. Metallverarbeiter haben grundsätzlich die Wahl zwischen mobilen und stationären Geräten bzw. zentralen Anlagen für die Absaugung von Schweißrauch.

Effektiver Arbeitsschutz für Schweißschule in Saudi-Arabien

Die größte Erdölfördergesellschaft der Welt stattet ihre Schweißschule in Saudi-Arabien mit modernster Technik für Arbeitsschutz aus Deutschland aus. Hierzu zählen unter anderem Absaug- und Filtersysteme. Saudi Aramco ist die größte Erdölfördergesellschaft auf der Welt. Das saudi-arabische Unternehmen ist daneben auch … >> mehr

Moderne Absaug- und Filtertechnik für Schweißschule im Oman

100 Schweißplätze an einem Ort bedeuten vor allem eines: sehr viel Schweißrauch. Zum Schutz ihrer Auszubildenden hat eine der größten Schweißschulen im Oman Schweißkabinen sowie moderne Absaug- und Filtertechnik installiert. An den 100 Schweißplätzen arbeiten die Schweißer-Lehrlinge in der Landeshauptstadt … >> mehr

Höchste Arbeitssicherheit dank moderner Absauganlagen beim Maschinenbauer TRUMPF

Hocheffiziente Absauganlagen schützen Schweißer vor den Folgen von gesundheitlichen Einschränkungen.

Schweißer und ihre direkte Umgebung sind stets mit Gefahren für ihre Gesundheit konfrontiert: Funken, Gase oder ultrafeine Staubpartikel können in der Regel nur mit effizienten Absauganlagen erfasst werden. Am Standort im französischen Haguenau fertigt das Unternehmen TRUMPF die Grundrahmen aus Stahl für Laserschneidanlagen und Stanz-Nibbelmaschinen in ganz Europa. Dies können die Mitarbeiter seit einiger Zeit noch sicherer und effizienter: 50 Schweißarbeitsplätze wurden mit einer Hochvakuum-Absauganlage ausgestattet.

Effiziente Luftreinhaltung: Schweißen lernen in der neuen TEUTLOFF-Lehrwerkstatt Calbe

Luftreinhaltung bei TEUTLOFF in Calbe macht die Schweißlehrwerkstatt zu einem hochmodernen Betrieb.

Ob bei mehreren Arbeitsplätzen in Schweißbetrieben oder in großen Schweißlehrwerkstätten: Die Luftreinhaltung spielt immer eine große Rolle. Eine genaue Planung der Absauganlagen und Filtersysteme hilft, eine Halle anhand der Bedürfnisse der Schweißer zu konzipieren sowie hohe Kosten- und Energieeffizienz zu erzielen. 2014 eröffnete die TEUTLOFF-Schulung und Schweißtechnische Bildung gGmbH eine rekonstruierte Halle für die Ausbildung von Schweißern.

Heerema setzt auf innovatives Raumlüftungssystem

Vier CleanAirTower, eine neues Verdrängungslüftungssystem, sind seit Mitte 2014 als Raumlüftungssystem im Einsatz bei der Heerema Fabrication Group mit Sitz nahe Rotterdam. Seitdem hat sich die Rauchdecke aufgelöst. Früher lag eine dichte Schweißrauchdecke über den Köpfen der Schweißer. Heute sorgt … >> mehr