Metallbau: die vier wichtigsten Arbeitsschutzmaßnamen beim Schweißen

Beim Arbeits- und Gesundheitsschutz in Metallbau-Betrieben gilt es, eine Vielzahl möglicher Gefahrenpotenziale zu erkennen und zu beseitigen. Eine der größten Gefahrenquellen: Schweißarbeiten und die dadurch entstehenden Schadstoffe. Ein effektiver Arbeitsschutz mit einem individuellen Maßnahmen-Mix ist das Mittel der Wahl, um Mitarbeiter zu schützen. Die Wahl der passenden Maßnahmen hängt dabei von mehreren Faktoren ab.

RIKA Blechkomponenten GmbH entwickelt umfassendes Luftreinhaltekonzept

Ein neuer Produktionsstandort, die Kapazitäten deutlich erhöht: Die RIKA Blechkomponenten GmbH erneuerte im Zuge ihrer Expansion in Micheldorf nicht nur den Maschinenpark, sondern dachte von Beginn an auch an den Gesundheitsschutz für ihre Mitarbeiter konsequent mit. Gemeinsam mit KEMPER entwickelte … >> mehr

Sicher schweißen in der Corona-Zeit: So hilft Arbeitsschutz gegen das Virus – und Schweißrauch

Das Corona-Virus bringt neue Herausforderungen für den Arbeitsschutz. Was Schweißen bis dato sicher machte, hilft auch jetzt dabei, die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen und den Betrieb zu Corona-Zeiten aufrecht zu erhalten. Wichtig ist ein Gesamtschutzkonzept: Saubere Luft durch Schweißrauchabsaugung … >> mehr

Arbeitsschutzexperte: Das müssen Metallbetriebe für die Arbeitssicherheitsunterweisung wissen

Um Arbeitsschutz effektiv sicherzustellen, bedarf es einer verständlichen Arbeitssicherheitsunterweisung. Im Interview schildert Experte Marco Ollech, worauf Betriebe konkret achten sollten, und gibt Tipps, wie man sie praxisnah gestaltet. Sie sagen, Arbeitsschutz muss in die Köpfe der Schweißer. Zum Teil hat … >> mehr

Wir brauchen eine allseits positive Unternehmenskultur“: So gelingt effektiver Arbeitsschutz beim Schweißen

Ist der Arbeitgeber schuld, wenn es beim Arbeitsschutz im Metallbetrieb nicht richtig läuft? Arbeitssicherheitsexperte Marco Ollech appelliert auch an die Schweißer, Schutzmaßnahmen für den Erhalt der eigenen Gesundheit anzuwenden. Das weiß er aus seinen nahezu täglichen Erlebnissen aus der Praxis. … >> mehr

Arbeitsschutzkonzept für zufriedene Mitarbeiter: Wimmer Hartstahl GmbH & Co. KG setzt auf Luftreinhaltung

Effektives Arbeitsschutzkonzept schützt Mitarbeiter vor Gefahrstoffen. Wie ein Luftreinhaltekonzept für die gesamte Hallenluft nicht nur den Arbeitgeber überzeugt, sondern auch die Mitarbeiterbedürfnisse berücksichtigt, zeigt das Beispiel der Wimmer Hartstahl GmbH & Co. KG im österreichischen Thalgau. Gemeinsam mit KEMPER setzte das metallverarbeitende Unternehmen einen Maßnahmenmix aus Punktabsaugung und Raumlüftung um – mit positiven Effekten sogar über den Schutz der Mitarbeitergesundheit hinaus.

Arbeitsschutz im Chemieanlagenbau: 7 Maßnahmen für eine effektive Schweißrauchabsaugung

Wie Schweißrauchabsaugung funkioniert, erklärt die VDMA-Broschüre "Schweißen ohne Rauch".

Schweißprozesse sind im Chemieanlagenbau elementar. Doch große Teile und wechselnde Arbeitsplätze stellen besondere Herausforderungen an den Arbeitsschutz. Zum Schutz der Mitarbeiter kommt der Schweißrauchabsaugung eine besondere Bedeutung zu. Weitere Maßnahmen sind für die Branche empfohlen. Ohne Schweißen gibt es keine … >> mehr

Absauganlagen warten mit KEMPERvision „Die Zukunft des Service wird digitaler. Jetzt.“

Um Absauganlagen optimal einzusetzen, ist effektiver Service heute wichtiger denn je. Doch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen sind Vor-Ort-Einsätze immer schwieriger bis gar nicht möglich. Ist die Digitalisierung allein deshalb die Zukunft, Herr Schwabe? Im Interview bezieht der KEMPER-Service-Experte Stellung.

Luftreinhaltung in Zeiten des Corona-Virus: Sind Raumlüftungssysteme noch einsetzbar?

Hat das Corona-Virus einen Einfluss auf die Luftreinhaltung? Diese Frage stellen sich Sicherheitsbeauftragte aktuell. Sie fragen sich: Führt die ein Raumlüftungssystem in metallverarbeitenden Betrieben dazu, dass sich Viren sogar weiter in der Produktion verteilen können? Hohe Abscheidegrade und die Qualität der integrierten Filter sprechen dagegen.

Dank umfassendem Luftreinhaltekonzept: Wie die Nobels B.V. es schaffte, strikte Grenzwerte einzuhalten

Wie sollen Betriebe strikte Grenzwerte in Zukunft überhaupt noch einhalten? Das Luftreinhaltekonzept der niederländischen Nobels B.V. zeigt, wie das gehen kann. Der Mix verschiedener Arbeitsschutz-Maßnahmen bringt dabei Mehrwerte in vielfacher Hinsicht. „Früher breitete sich eine unangenehme Schweißrauchdecke über der gesamten … >> mehr