Innovation für Brennschneidtische: TheSlagger-Technologie reinigt automatisch und schützt vor Gefahrstoffen

Die Reinigung von Brennschneidtischen führt zu Stillständen und kostet Betriebe viel Zeit. Abhilfe schafft die patentierten TheSlagger-Technologie: Dank automatisiertem Austragsystem reduzieren sich die Ausfallzeiten erheblich, während Mitarbeiter vor einem optimalen Arbeitsschutz profitieren.

Metallbearbeitende Unternehmen setzen heute häufig auf das Plasma- und Autogenschneiden als Teil ihrer Kernprozesse. Bei diesen Verfahren entstehen mit jedem Schnitt durch den Brenner riesige Mengen an Rauch, Schlacke und Kleinteilen, die sich unter dem Schneidtisch ansammeln. Dieser Schmutz muss regelmäßig beseitigt werden – nur so arbeiten die Anlagen dauerhaft produktiv. Herkömmliche Absaugtische und Brennschneidtische werden hierfür aufwendig demontiert, damit Schlacke und Kleinteile manuell beseitigt werden können.

Die Reinigung dauert mehrere Stunden, wenn nicht sogar Tage, und ist ein schmutziger und gefährlicher Prozess – der die Mitarbeiter gesundheitsgefährdenden Stäuben aussetzt. In dieser Zeit steht die Anlage still, was zu erheblichen Ausfallzeiten führt. Aufgrund der Anschaffungskosten von Schneidanlagen sind Betriebe deshalb bemüht, die Ausfallzeiten in der Praxis so gering wie möglich zu halten.

Eine effektive Lösung für diese Problematik ist die neue TheSlagger-Technologie. Sie reduziert im Vergleich die Ausfallzeiten bei automatisierten Schneidprozessen auf ein Minimum. Gleichzeitig sorgt die effektive Absaugung für ein hohes Maß an Arbeitsschutz und bewahrt umliegende Maschinen vor Schneidstaub.

Automatisches Austragsystem

Das patentierte TheSlagger-Austragsystem fährt mittels Zahnstangenantrieb unterhalb der Materialauflage entlang des gesamten Tisches. Schlacke und Kleinteile sammeln sich vor dem Schild. Ist dieser am Ende des Tisches angelangt, trägt TheSlagger den Schmutz automatisch in einen Container aus. Dieser kann anschließend während der laufenden Schneidprozesse geleert werden. Der gesamte Vorgang dauert nur wenige Minuten, sodass die Anlage schnell wieder für die Schneidprozesse einsetzbar ist.

Neben der Zeitersparnis und der damit einhergehenden Vorteile für die Wirtschaftlichkeit von Schneidanlagen erfüllt die TheSlagger-Technologie die Anforderungen einer effektiven Schneidstaubabsaugung. Große Schneidstaubmengen erfasst TheSlagger während der Schneidprozesse direkt an der Entstehungsquelle. Dabei arbeitet das System besonders energieeffizient: Die Einteilung der Erfassung in einzelne Segmente saugt TheSlagger nur dort ab, wo tatsächlich geschnitten wird. Das Ergebnis: Die benötigte Absaugleistung ist sehr gering, was sich auch in den Energiekosten widerspiegelt.

Schutz vor Gefahrstoffen und langlebige Anlagen

Die Kombination aus Schneidstauberfassung am Brennschneidtisch und automatischem Austrag ist einzigartig am Markt und stellt ein hohes Maß an Arbeitsschutz für die Mitarbeiter in metallbearbeitenden Betrieben sicher. Gefahrstoffe im Schneidstaub kontaminieren nicht die Hallenluft und die Mitarbeiter kommen während der Reinigung nicht mit den gesundheitsschädlichen Stoffen in Berührung. Darüber hinaus wirkt sich TheSlagger positiv auf die Langlebigkeit der umliegenden Maschinen aus, da sich kein Feinstaub auf ihnen absetzt.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen